BÜRGER ist neuer Namensgeber der Freilichtbühne Killesberg
  08.05.2024


Das regionale Traditionsunternehmen BÜRGER verstärkt ab dieser Saison sein Engagement und wird neuer Namensgeber der „BÜRGER Freilichtbühne Killesberg“.

„Es fühlt sich verdammt gut an“, freut sich Martin Bihlmaier, Geschäftsführer von BÜRGER. „Die Idee dazu entstand vor zwei Jahren bei einem Besuch eines Konzerts hier auf der Freilichtbühne. Ich bin ganz in der Nähe aufgewachsen und anfangs hatte BÜRGER einen Steinwurf von hier eine Produktion. Daher bin ich auch räumlich und emotional mit dem Ort verbunden.“

„Besser geht es nicht“, freut sich auch Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. „Der Name BÜRGER passt einfach in mehrfacher Hinsicht perfekt. Die Mischung aus familiär und trotzdem groß und aus Stadt und Natur passt zu BÜRGER und der Freilichtbühne. Das ist einmalig in Deutschland. Entsprechend freuen wir uns auf einen tollen Sommer mit einem vielfältigen Programm, das sich definitiv nicht vor anderen verstecken muss.“

Denn auch diesen Sommer geben sich die Musiker:innen auf der Open-Air-Bühne das Mikro in die Hand. „Die Sportfreunde Stiller wollten von sich aus gerne hier spielen“, erklärt Arnulf Woock, Pressesprecher vom Music Circus Concertbüro. „Genauso freut sich Giovanni Zarrella, auch dieses Jahr wieder auf die Freilichtbühne zu kommen. Das zeigt die besondere Anziehungskraft dieses besonderen Ortes.“

„Das Programm ist wieder gut, aber die Location ist es, die die Veranstaltung so einmalig macht. Sie ist der heimliche Star“, schwärmt Marc Oßwald, Geschäftsführer von Vaddi Concerts. Ähnlich sieht es auch Viktor Schoner, Intendant der Stuttgarter Staatsoper: „Vor allem seit Corona haben wir diesen Ort schätzen und lieben gelernt. Entsprechend freuen wir uns, wieder mit einem Klassik Open-Air auf die Freilichtbühne zurückzukehren. Davon profitieren auch wir.“

Ihre Premiere werden dagegen Nile Rodgers & Chic feiern. „Hierfür gibt es aber nur noch wenige Tickets“, erklärt Christian Doll, Geschäftsführer von C2 Concerts. „Mit der „Zauberflöte“ bieten wir etwas ganz anderes. Und bei „Swiss & die Andern“ gibt es erstmals sogar einen richtigen Abriss-Tag, der um 16 Uhr startet und bis 22 Uhr vier verschiedene Punk-Bands bietet. Es ist also für jeden Geschmack etwas geboten.“

„Auch Clueso hatte, wie die Sportfreunde Stiller, den expliziten Wunsch, mal hier aufzutreten, um das außergewöhnliche Ambiente zu erleben“, erklärt Daniel Niedrich. „Mit Chimperator waren wir auch noch nie auf dieser besonderen Bühne und freuen uns deswegen, mit eben Clueso aber auch Lena gleich zwei hochkarätige Künstler hier auftreten lassen zu können.“

Neben all den verschiedenen Acts und Musikrichtungen wird es mit dem 72. Stuttgarter Lichterfest am 20. Juli auch noch ein großes Fest für alle geben, bei dem die BÜRGER Freilichtbühne ebenfalls wieder ein wichtiger Teil sein wird. „Wir werden insgesamt vier Bühnen haben, darunter auch wieder die BÜRGER Freilichtbühne, auf der DIE NEUE 107.7 für Stimmung sorgen wird“, erklärt Abteilungsleiter Christian Eisenhardt. „Außerdem wird es viele Mitmachaktionen und erstmals auch ein Mitmachkonzert speziell für Kinder geben.“

Die BÜRGER Freilichtbühne ist bereit für die neue Saison, die am 31. Mai mit dem Eröffnungskonzert des australischen Geschwister-Duos „Angus & Julia Stone“ startet.

Auf dem Foto v.l.n.r: Daniel Niedrich (Chimperator), Arnulf Woock (Music Circus Concertbüro), Martin Bihlmaier (BÜRGER), Andreas Kroll (in.Stuttgart), Viktor Schoner (Stuttgarter Staatsoper), Christian Doll (C2 Concerts), Marc Oßwald (Vaddi Concerts), Christian Eisenhardt (in.Stuttgart)